Zahlen, Fakten, Jahresbericht

Möchten Sie gerne mehr über die Finanzierung unseres Tierschutzzentrums wissen? Transparenz rund um den Einsatz unserer Mittel und die Verwendung von Spenden ist uns besonders wichtig.

Unser jährlicher Finanzbedarf

Der laufende Betrieb, das tägliche Futter, die Gehälter für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Reinigung, der Strom, die Heizung, die Tierrettung und vieles mehr ergeben in Summe einen jährlichen Finanzbedarf von rund 1,2 Millionen Euro. Diese Summe ist nötig, um die Tiere gut versorgen und vermitteln zu können.

Unser aktueller Jahresbericht (Download am Ende dieser Seite) zeigt Ihnen eine detaillierte Aufstellung der Herkunft und Verwendung unserer Mittel.

Unsere Einnahmen

  • Einen beträchtlichen Teil dieses Betrags bringt das Sammeln von Spenden auf. Die Zuwendungen setzen sich zusammen aus vielen kleineren Spenden, die in Summe derzeit 25 % des Budgets sichern.
  • Schutzgebühren tragen mit 7 % zur Finanzierung bei. Bei der Abgabe von Tieren oder bei der Tiervermittlung in ein neues Zuhause bitten wir um Schutzgebühren für die Impfungen, das Chipen und andere Leistungen.
  • Ganz wesentlich trägt Gräfin Heidi Goëss-Horten zur Finanzierung des Tierheims bei. Sie deckt mit ihrer Spende 33 % der Jahreskosten ab.
  • Auch die Mitglieder des Landestierschutzvereins helfen dabei, den Betrieb am Laufen zu halten.
  • Das Land Kärnten und die Stadt Klagenfurt vergüten Leistungen, wenn TiKo eine Aufgabe übernimmt, zu der die öffentliche Hand verpflichtet ist. Mit diesem Geld kann TiKo 17 % der Jahreskosten abdecken.
  • Zudem wurde das TiKo im Jahr 2017 gleich in mehreren Testamenten berücksichtigt. Schenkungen und Nachlässe gibt es nicht jedes Jahr, sodass in anderen Jahren diese Einnahmen ausfallen. Unter sonstige Einnahmen fallen vor allem Mieten und Lohnkostenzuschüsse.
  • Unsere Aufgabe ist es, den Anteil der Spenden noch deutlich zu erhöhen, um die Aufgaben langfristig finanzieren zu können. Daher gibt es jährlich mehrere Spendenkampagnen, mit dem Ziel TiKo-Freunde zu finden, die gemeinsam mit uns die finanzielle Aufgabe tragen. Unser Ziel ist es, ab 2019 mit Spenden über 40 % der Kosten zu finanzieren.

TiKo Jahresbericht 2016 (PDF, 1539kB)
TiKo Jahresbericht 2017 (PDF, 1362kB)