Tiko - Mehr als ein Tierheim

Endlich sind die Zeiten vorbei, in denen man sich mit einem imaginären Schutzmantel ausstatten musste, um einen Besuch im Tierschutzhaus ertragen zu können. Es gab wohl kaum jemanden, der durch die traurigen, häufig frustrierten, auf kleinstem Raum zusammengepferchten Tiere im Tierschutzhaus nicht bedrückt worden wäre.

Wie anders ist es nun doch geworden. Zufriedene, ausgeglichene Tiere können sich in ihren gut durchstrukturierten Gehegen – unseren Tierinseln - nach Herzenslust bewegen und miteinander spielen.

Endlich sind wir in der Lage, gerade jenen Tieren, die völlig schuldlos ihr Zuhause verloren haben eine tiergerechte Unterbringung bieten zu können.

Das neue Tierschutzkompetenzzentrum  - kurz Tiko - ist aber nicht nur ein Haus für Tiere. Ganz nach unserem Motto „Menschen für Tiere – Tiere für Menschen“ soll es auch ein Begegnungsort von Mensch und Tier sein. Ein Ort, an dem man kompetente Auskunft über alles rund um Tier, Tierschutz und Tierhaltung  bekommt. Aber auch ein Ort der Toleranz, denn Tiere werten nicht. Eine Tugend, die heutzutage oft verloren gegangen ist.

Tiere schenken Liebe

Wir vom Tiko möchten uns diese positive Eigenschaft der Vierbeiner zum Vorbild nehmen und unseren Schützlingen die bedingungslose Liebe und Zuneigung, die sie uns schenken, zurückgeben.

Bei uns sind „Tiere als Therapie“ kein leeres Schlagwort, sondern es wird hier im Tiko gelebt. Zwölf Menschen mit Beeinträchtigung werden voll in den Tierheimalltag integriert und helfen, begleitet vom Verein autArK, mit unsere Tiere zu betreuen. Dadurch, dass Tiere keine Vorurteile haben und nicht werten, sind sie im Stande das Selbstwertgefühl beeinträchtigter Menschen zu steigern.

Unser Ziel ist es, ein Ort zu sein, an dem sich sowohl Tiere als auch Menschen wohl fühlen. Ein Ort, der Tieren in Not stets eine zuverlässige, aber nur vorübergehende Herberge bietet. Denn das Wichtigste für uns ist für es, jedes Tier, für das wir die Verantwortung tragen ein neues, sicheres Zuhause zu finden.